Cordial-Cup 2019 Qualifikationsturniere 

Auch im kommenden Jahr veranstaltet der SV Weingarten Qualifikationsturniere für U11-  (Sa 6.April), U13-  (So 7.April) und U15 – Mannschaften (So 14.4.) im Lindenhofstadion. Hier finden Sie die entsprechenden Informationen und Anmeldeunterlagen:

Hinweis (Stand 24.09.2018): Das U13-Qualiturnier ist ausgebucht. Bei der U11 sind noch 8 Startplätze, bei der U15 10 Startplätze zu vergeben.


Wir suchen Mitarbeiter!

Logo des SV Weingarten 1907 e.V.Macht mit beim SV Weingarten!

Wir suchen Mitarbeiter in unserem Förderverein, bei unseren Events im Orgateam, als Pressewart, als Helfer bei unserem Internetauftritt usw.

Wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich bitte mit unserer Geschäftsstelle in Verbindung: svw-geschaeftsstelle@gmx.net


Verfolgen Sie den SVW bei facebook Aktive oder facebook Jugend !facebook button


Hier gibt es  Fanartikel vom SV Weingarten!


Teamausstattung von JAKO

Der SV Weingarten bezieht seine Teamausstattung bei der Firma JAKO. Hier können sich die (Eltern der) Jugendlichen die aktuelle Kollektion ansehen. Die Preise erfahrt Ihr bei Euren Trainern. Unsere Jugendtrainer können die Bestell-Liste unter „Downloads“ herunterladen.

Vereinsbekleidung SV Weingarten Gr 128 – 164

Vereinsbekleidung Spieler Gr. S-4XL

Vereinsbekleidung Trainerausstattung


Weingarten baut Führung in der Tabelle weiter aus

24.09.2018 – SV Weingarten – SV Baindt 4:0 (2:0)

SZ RV – Wer will diesen SV Weingarten in der Fußball-Bezirksliga stoppen? Nach einem 4:0-Sieg am siebten Spieltag gegen den Tabellenletzten SV Baindt beträgt das Punktepolster auf den SV Beuren jetzt sechs Punkte. Heimenkirch, Meckenbeuren, Eschach und Fronhofen liegen weitere drei Punkte zurück.

Der SV Baindt lieferte beim Spitzenreiter eine desolate Vorstellung ab, unterlag 0:4. Ob Trainer Philipp Meißner am nächsten Spieltag noch auf der Bank sitzt – fraglich. Die erste Halbzeit spielte der SV Weingarten mit angezogener Handbremse. In Hälfte zwei konnte sich der SVW den Schongang leisten, um als sicherer Sieger dazustehen. David Stellmacher brachte Weingarten früh in Führung, Nils Kautt legte vor der Pause das 2:0 nach. Ein Schuss aus dem Fußgelenk von David Stellmacher zum 3:0 (80.) und ein Flugkopfball von Martin Bleile zum 4:0 (84.) beendeten das Baindter Leiden. „Der Sieg hätte höher ausfallen können“, meinte Weingartens Trainer Thomas Gadek. Meißner wollte keinen Kommentar abgeben.


Mochenwangen kann den SV Weingarten nicht stoppen

16.09.2018 – SV Mochenwangen – SV Weingarten 0:1 (0:0)

Goldenes Tor durch Flavio D´Ercole in der 73. Minute – junge Weingartener Elf gewinnt hart geführtes Lokalderby

Bild: 3 Weingartener Spieler verpassen die Flanke; v.l. Florin Muresan, Flavio D´Ercole, Martin Bleile

Dumitru Muntean (Vordergrund) überzeugte im Mittelfeld

Derbysieger, Derbysieger …. Freudentänze nach dem Schlusspfiff!

Nach dem Ausfall mehrerer Stammspieler waren bei Spielbeginn 5 Weingartener Spieler unter 20 Jahren auf dem Platz, darunter 2 17-jährige. Vorneweg: alle schlugen sich wacker, trotz einer teilweise sehr harten Gangart der Gastgeber. 11 gelbe Karten – 7 für die Heimelf, 4 für Spieler des SVW – zeugen für ein sehr umkämpftes Lokalderby mit einem klaren Chancenplus für den Tabellenführer. Den entscheidenden Treffer setzte ein Joker: nach einer hohen Flanke von rechts stand Flavio D´Ercole goldrichtig am langen Pfosten und köpfte unhaltbar ein.


Fünfter Sieg im fünften Spiel

13.09.2018 – SV Weingarten – FC Isny 2:1 (1:1)

Bild: 8 Spieler warten auf den Eckball vor dem Isnyer Tor

Dumitru Muntean (18) klatscht Lukas Margreiter ab

In der 14. Minute ging der FC Isny überraschend in Führung: Torjäger David Berg überraschte Marius Suta im Tor des SV Weingarten durch einen strammen Schuss aus spitzem Winkel. Es dauerte bis zur 36. Minute, als Martin Bleile auf der Gegenseite in einer ähnlichen Situation der verdiente Ausgleich gelang. Kurz nach der Pause verhängte Schiedsrichter Alessandro Winter einen Elfmeter gegen die Gäste, als ein Weingärtner Stürmer im Strafraum am Trikot gehalten wurde. Kapitän Kuba Jelonek verwandelte sicher ins linke Eck (51. Minute). Wie schon in den Spielen zuvor, versäumte es die Gadek-Elf die Führung auszubauen. So wäre den Gästen in der Schlussminute fast noch der Ausgleichstreffer geglückt. Am Sonntag muss der SVW zum Lokalderby nach Mochenwangen, wo der Tabellendritte auf den Tabellenführer aus Weingarten trifft. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.


Weingarten siegt im Lokalderby und übernimmt Tabellenführung

07.09.2018 – SV Weingarten – TSV Eschach  3:2 (2:0)

Die Gadek-Elf vergibt in der ersten Hälfte mehrere Chancen leichtfertig und bringt sich fast um den verdienten Lohn – zwei Tore von Muntean entscheiden das Lokalderby

Bild: Kapitän Kuba Jelonek setzt sich kraftvoll durch

Eine Halbzeit lang sah der SV Weingarten im Lindenhofstadion wie der sichere Sieger aus, führte beruhigend mit 2:0. Mit diesem Ergebnis war der TSV Eschach sogar noch gut bedient, denn was die Hausherren an Chancen vergab, hätte für zwei Spiele gereicht. Allein Martin Bleile scheiterte zweimal im Eins-gegen-eins an Gästetorhüter Patrick Rebstock, der einen gebrauchten Tag erwischte. Beim 1:0-Führungstreffer von Dumitru Muntean in der zehnten Minute machte Rebstock auf der Linie nicht die allerbeste Figur. „Den muss er auf seine Kappe nehmen“, sagte sogar Eschachs Trainer Stefan Krause. Beim 2:0 durch Slavisa Dakovic in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ließ sich Lucas Böning weit in der gegnerischen Spielhälfte den Ball von David Stellmacher abjagen, der nach langem Sprint Dakovic bediente, der Rest war Formsache. Die beste Möglichkeit zum Anschlusstreffer aufseiten der Eschacher hatte Michael Fäßler kurz vor der Pause mit einer Direktabnahme.

(mehr …)


Dritter Sieg im dritten Spiel

02.09.2018 – SV Seibranz – SV Weingarten 1:2 (1:0)

Marius Suta (im Hintergrund) dirigiert seine Mauer bei einem Freistoß

Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die wenigen Zuschauer auf dem Sportplatz des SV Seibranz. Johannes Geillinger – in der letzten Saison noch in Diensten des SVW – erkämpfte in der 8. Minute den Ball gegen David Endress und erzielte aus 16 Metern den Führungstreffer für die Heimelf. Zweimal musste Marius Suta in höchster Not retten, sonst wäre der Rückstand zur Pause größer gewesen. In der 2. Hälfte ein völlig verändertes Bild. In der 48. Minute gelang Florin Muresan nach einem Eckball der Ausgleich. Bereits 4 Minuten später wurde Erkan Kale auf der linken Seite schön freigespielt. Seine Hereingabe verwandelte Martin Bleile zum umjubelten Führungstreffer. Vom SV Seibranz kam nicht mehr viel. Der SV Weingarten vergab beste Gelegenheiten und verpasste es, die Führung beruhigend auszubauen. So blieb es bis zum Abpfiff des Unparteiischen beim verdienten Auswärtssieg. Am kommenden Freitag steigt im Lindenhofstadion das Spitzenspiel in der Bezirksliga Bodensee: der SVW trifft als Zweiter auf den Tabellenführer TSV Eschach, der am Wochenende den TSV Heimenkirch mit 3:1 besiegte! Spielbeginn ist um 19 Uhr.


Weitere News im Newsarchiv nachlesen ...

Return to Top ▲Return to Top ▲