+++ Jahreshauptversammlung des SV Weingarten muss abgesagt werden +++

Am 28.10.2020 haben Bund und Länder weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen.

Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten.

Verboten sind unter anderem auch Veranstaltungen, die zunächst bis Ende November untersagt sind.
Davon betroffen ist leider auch unsere für Freitag, den 13. November 2020 geplante Jahreshauptversammlung. Diese kann an diesem Tag leider nicht stattfinden.
Aktuell wird nach einem Ersatztermin gesucht, dies gestaltet sich in der aktuellen dynamischen Lage jedoch recht schwierig.
Bei Neuigkeiten werden wir Euch selbstverständlich rechtzeitig darüber informieren.
Wir bedanken uns für Euer Verständnis und hoffen, dass Ihr alle gut durch diese nicht ganz so einfache Zeit kommt.
Und vor allem: bleibt gesund!

Sportliche Grüße
SV Weingarten e. V.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am gestrigen Tag haben Bund und Länder weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen. Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten. Im Amateurfußball wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

Vor diesem Hintergrund haben die drei baden-württembergischen Fußballverbände beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot zu verhängen, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst. Die Entscheidung erfolgt bewusst bereits vor der rechtlichen Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse und aufgrund der sehr eindringlichen Appelle der Bundes- und Landesregierungen.

In diesem Zusammenhang wird auch der Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt. Auch auf Mannschaftsbesprechungen sollte verzichtet werden.

Ob der Spielbetrieb im Kalenderjahr 2020 wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit offen und hängt von den weiteren Entwicklungen ab. Alle drei baden-württembergischen Fußballverbände sind weiterhin bestrebt, die Saison 2020/21 ordnungsgemäß zu Ende zu bringen. Inwiefern dies möglich sein wird, ist derzeit allerdings nicht abzusehen.

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Hier gehts zur Homepage/Anmeldung zum CordialCup 2021

 

 

Verfolgen Sie den SVW bei facebook Aktive oder facebook Jugend !facebook button


Hygiene-Konzept

Informieren Sie sich über das Hygiene-Konzept des SV Weingarten!


Hier findet Ihr den aktuellen Hallentrainingsplan 2019 20 für den Winter 19/20!


Liebe Fußballfreunde,
„Life must go on“!

Getreu diesem Leitspruch wagen wir es, die Planungen für die 8. Auflage unserer Qualifikationsturniere zum Cordial Cup Tirol 2021 voran zu treiben (selbstverständlich streng angelehnt an die zum Zeitpunkt der Turniere geltenden Verordnungen von Bund, Land und Kommune und den geltenden Bestimmungen des Württembergischen Fußballverbands).
Trotz der aktuell schwierigen Umstände sind wir hoffnungsvoll, dass wir im kommenden Jahr wieder zu „normalen“ Zuständen zurückkehren können und laden Euch und Eure Teams daher herzlich zu unseren Qualifikationsturnieren ins Lindenhofstadion nach Weingarten ein.
Auf Eure Anmeldungen zu unseren Qualifikationsturnieren an folgenden Terminen freuen wir uns:

U11-Qualifikation                          Ostersamstag, 03. April 2021
U13-Qualifikation                          Ostermontag, 05.April 2021
U15-Qualifikation                          Sonntag, 11. April 2021

Einzelheiten könnt Ihr dem Anhang entnehmen. Informationen zum Cordial Cup und dem Finalspielort 2020, St. Johann, erfahrt Ihr unter www.cordialcup.com.
Sofern Ihr nicht mehr als Trainer für diese Altersklassen verantwortlich seid, reicht die Anmeldeunterlagen gerne an die neuen Verantwortlichen weiter.
Sportliche Grüße und bleibt gesund!

Wolfgang Faiß
Organisation Cordial Cup Tirol-Qualifikation SV Weingarten
mailto: wfaiss@web.de
mobil: +49 171 7129626

 

Cordial-Cup 2021-Anmeldung-Quali hier zum PDF-Download

Qualifikation-2021-SV-Weingarten-U-11 zum PDF-Download

Qualifikation-2021-SV-Weingarten-U-13 zum PDF-Download

Qualifikation-2021-SV-Weingarten-U-15 zu, PDF-Dowmload

 


Verfolgen Sie den SVW bei facebook Aktive oder facebook Jugend !facebook button


Informieren Sie sich über das Hygiene-Konzept des SV Weingarten!


Jahreshauptversammlung muss abgesagt werden

Am 28.10.2020 haben Bund und Länder weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen.

Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten.

Verboten sind unter anderem auch Veranstaltungen, die zunächst bis Ende November untersagt sind.
Davon betroffen ist leider auch unsere für Freitag, den 13. November 2020 geplante Jahreshauptversammlung. Diese kann an diesem Tag leider nicht stattfinden.

Aktuell wird nach einem Ersatztermin gesucht, dies gestaltet sich in der aktuellen dynamischen Lage jedoch recht schwierig.
Bei Neuigkeiten werden wir Euch selbstverständlich rechtzeitig darüber informieren.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis und hoffen, dass Ihr alle gut durch diese nicht ganz so einfache Zeit kommt.
Und vor allem: bleibt gesund!

Sportliche Grüße
SV Weingarten e. V.


Neuigkeiten zum Spiel des SVW gegen Riedlingen

Werte Sportkameraden,

da die Holzbrücke über die Donau am Riedlinger Stadion durch eine neue Brücke ersetzt wird, ist das Donaustadion bis Ende des Jahres nur von der B311 (Aral Kreuzung – Bahnhof) erreichbar.

Durch die Baumaßnahme kommt es auch zu Einschränkungen der Parkmöglichkeiten am Donaustadion. Weitere Parkmöglichkeiten bietet das Stadthallenareal, welches ca. 2 Gehminuten entfernt ist.

Weitere INFO das Spiel beginnt um 15.00 Uhr


Guter Start der Jugend- Abteilung in die neue Saison.

Sehr erfolgreich starteten die leistungsbezogenen Mannschaften des SV Weingarten in die Saison 2020/21. Nach dem 4. Spieltag ist gerade mal eine Niederlage zu verzeichnen! ( U19, U17, U15, U13 ) Sicherlich hat das vergangene Wochenende dazu beigetragen, bei dem alle Mannschaften gut abgeschlossen haben. Höhepunkt war hier der 30:0 Sieg der U15 gegen Isny. Somit können alle anberaumten Ziele weiterhin im Focus bleiben.
Die Ergebnisse aller 2. Mannschaften sind ebenfalls vielversprechend, sodass man von einem hervorragenden Saisonstart sprechen kann👍👍 ( U16, U14, U12) Wir wünschen weiterhin allen Mannschaften viel Erfolg !👍💪💪


Am Grünen Tisch verliert der SV Weingarten die Punkte

Rückkehrer: Okan Celik, hier 2017 im Duell gegen Bergs Jonas Schuler (re.), spielt wieder für den SV Weingarten. (Foto: Archiv: Christian Metz)

Was längst klar war, ist jetzt auch höchstoffiziell bestätigt: Die vor zwei Wochen ausgefallene Partie des SV Weingarten gegen den FC Albstadt wird mit 3:0 für die Albstädter gewertet. Die Weingartener hatten keine Mannschaft stellen können und das Landesligaspiel daher abgesagt. Das Regelwerk hat manchmal merkwürdige Nebeneffekte: Mit dem 0:3 am grünen Tisch sind die Weingartener unter ihrem bisherigen Gegentore-Schnitt geblieben – der liegt bei 3,11. Am Samstag (15.30 Uhr, Lindenhofstadion) bekommt es der SV Weingarten nun mit der noch ungeschlagenen TSG Balingen II zu tun.

Die Gegentore sind für das Trainerteam des SVW gegen Balingen nur die Hälfte des Problems – und vielleicht sogar die kleinere Hälfte: Nur ein einziges Team hat es bisher nämlich geschafft, gegen die TSG ein Tor zu schießen. Raphael Sontheimer vom Überraschungs-Aufsteiger TSV Riedlingen gelang der goldene Treffer gleich im ersten Saisonspiel. Okay: Eine Woche zuvor hatte die U23 des FV Ravensburg die Balinger mit 2:1 im Pokal besiegt. Aber seit dem 23. August hat der Nachwuchs des Regionalligisten kein einziges Gegentor mehr erhalten. Torwart Axel Hugo Thulin Lennsenius – ja: auch der Name ist außergewöhnlich – und seine Vorderleute stehen aktuell bei beachtlichen 636 Minuten ohne Gegentreffer.

Die Konsequenz: Die TSG Balingen II ist noch ohne Niederlage – als einziges Team außer Tabellenführer FC Albstadt. Weil die Partie der Balinger beim FV Ravensburg II coronabedingt auf den 28. Oktober verschoben werden musste, reicht die tolle Bilanz der TSG in der Tabelle momentan allerdings nur zu Platz sechs.

Respekteinflößend ist sie trotzdem. „Das ist eine ganz harte Nuss“, weiß Weingartens Trainer Thomas Lupfer. „Eine sehr junge Mannschaft, aber ein Großteil der Spieler hat in der A-Jugend schon um den Aufstieg in die Oberliga gespielt.“ Die Konsequenz: „Wenn wir gegen Balingen punkten, ist das schon ein Erfolg.“ Lupfer hat das 4:0 der Balinger gegen Kehlen gesehen – und ist doch gerade deswegen optimistisch: „Auch Kehlen hatte in diesem Spiel seine Chancen.“ Will sagen: Die Balinger Defensive ist nicht unbezwingbar. Lupfers geheimer Wunsch: Mal „mit einem dreckigen 1:0 in Führung gehen“. Logisch: Wenn die Balinger vorlegen, wird es doppelt schwer für den SV Weingarten. Auf der anderen Seite haben die Weingartener am vergangenen Sonntag vorgemacht, wie es geht, eine starke Defensive zu knacken: Zwei Tore in Straßberg – das schafft nicht jeder, auch wenn der SVW am Ende mit 2:3 und damit leeren Händen dastand.

Seinen Platz in der Startelf sicher wird wohl auch diesmal Okan Celik haben. Die Weingartener hatten Celik kurzfristig verpflichtet – auch mit Blick auf die langfristige Verletzung von David Endres. Der dynamische Rechtsverteidiger „wird erst nach der Winterpause zurückkommen“, prognostiziert Thomas Lupfer.

Quelle: SZON

Offensiv ersatzgeschwächt verliert der SV Weingarten klar

Der SV Weingarten hat in der Fußball-Landesliga zu Hause mit 0:4 gegen den FV Bad Schussenried verloren. Als Schussenried in Durchgang zwei das Pressing intensivierte, konnten die offensiv ersatzgeschwächten Weingartener dem nichts entgegensetzen.

Als Fabio Diana in der 83. Minute ausgewechselt wurde, hatte er sich ein Sonderlob verdient. „Seine Mentalität ist wirklich unglaublich“, sagte Weingartens Trainer Thomas Lupfer. „Wenn alle diesen Willen hätten …“ Unermüdlich hatte Diana den undankbaren Job der einzigen Spitze getan – auch als sein Team längst aussichtslos hinten lag: Immer wieder die Verteidiger anlaufen, von rechts nach links und wieder zurück – in der Hoffnung, dass dem Gegner unter Druck ein Fehler passiert. Das bedeutet: viele Kilometer im Vollsprint – und das meistens vergebens.

Der SV Weingarten (hi. Dominic Mikinac) verlor gegen Bad Schussenried (Yannick Haage). (Foto: Christian Metz)

Aber nicht immer. In der dritten Minute wurde eine von Dianas Attacken belohnt. Ein Ballgewinn, rechts geht Marcel Bachhofer bis auf die Grundlinie durch, aber die Flanke kann Bad Schussenrieds Torwart Florian Harsch vor Martin Bleile abwehren. Weingarten legte gleich nach: In der siebten Minute, dieses Mal mit Bleile und Lukas Margreiter über links, aber im Zentrum wird Christoph Vossler geblockt.

Aber auch Schussenried war schnell im Spiel: In der neunten Minute hatte der SVW Glück, als Daniel Metzger und Sebastian Wildenstein eine Doppelchance liegenließen und kurz darauf Torjäger Felix Bonelli nur das Außennetz traf. Die Weingartener hatten Mühe, in die Zweikämpfe zu kommen und waren bei einem Seitenwechsel des Gegners immer wieder in Unterzahl. Insbesondere in der Phase bis zur 30. Minute wackelte die Abwehr der Hausherren inklusive Torwart Burak Danisan gewaltig – in der 22. Minute musste Dominik Delimar auf der Linie gegen Bonelli klären. Erst die letzte Viertelstunde von Durchgang eins brachte wieder etwas mehr Sicherheit ins Weingartener Spiel.

Für Durchgang zwei hatte Schussenrieds Trainer die Order ausgegeben, das Aufbauspiel des Gegners noch früher zu stören. Weil zudem die Offensive des SVW fast nie einen Ball festmachen konnte – auch Linksaußen Martin Bleile hatte kaum eine Aktion –, nahm der Druck in Richtung Weingartener Tor immer mehr zu. Das 0:1 war die logische Konsequenz: Danisan legte in der 54. Minute den heranstürmenden Luca Maucher – beim folgenden Elfmeter war der Keeper zwar in der richtigen Ecke, ließ den Ball aber doch ins Tor durchrutschen. Damit war der Bann gebrochen. Ein Doppelschlag der Kategorie sehenswert – erst ein Solo gegen vier Verteidiger, dann ein überlegter Heber – von Wildenstein beendete alle Hoffnungen des SV Weingarten, doch noch Zählbares mitnehmen zu können. Dazu war die Mannschaft vorne auch viel zu harmlos: Harsch bekam in den zweiten 45 Minuten nicht einen Ball zu halten.

„Die Mannschaft hat in der ersten Halbzeit gut dagegengehalten“, meinte Lupfer. „Das 0:1 hat uns das Genick gebrochen – wir hatten nicht die Substanz, um zurückzukommen.“ Und dazu noch Pech, denn beim kurz vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselten Marcel Bachhofer vermutet der SVW-Trainer einen Bänderriss. „Ich bin froh, dass am Mittwoch Patrick Onuoha und Saikou Drammeh wieder zur Verfügung stehen.“

 

Quelle:Schwäbische Zeitung

Weitere News im Newsarchiv nachlesen ...

Return to Top ▲Return to Top ▲