Vorschau

Logo_SV-BaltringenAm Samstag 25.10. spielt die erste Mannschaft beim SV Baltringen (15:30 Uhr). Baltringen ist ein Ortsteil der Gemeinde Mietingen im Landkreis Biberach. Unser nächster Gegner erzielte am letzten Spieltag bei der SG Kißlegg ein beachtliches 0:0. Durch das Remis bleibt der SV Baltringen in der Tabelle weiter Zwölfter. „Die Mannschaft hat über 90 Minuten eine konstante Leistung gezeigt. Wir hätten einen Sieg verdient gehabt, aber wir haben einfach unsere Torchancen nicht genutzt“, bilanzierte Baltringens Trainer Kai Fink nach Spielschluss. Der SVW erkämpfte sich gegen das auswärts starke Laupheim II lediglich einen Punkt, mit bisher 15 Punkten ist man im Weingartner Lager aber nicht unzufrieden.

Am Sonntag (15:00 Uhr) ist die Zweite beim Tabellenletzten der Kreisliga A, dem SV Grünkraut gefordert. Der SV Weingarten hat lediglich 4 Punkte mehr gesammelt.

Michael Steinmaßl 2

Michael Steinmaßl freut sich über 7 Punkte aus den letzten drei Spielen. Quelle: Südkurier

SVW – Jugend

Samstag  18.10.:

SVW C I – TSV Neu-Ulm          1:2 (0:1)

Unsere U15 fällt damit auf Rang 5 zurück. Die siegreichen Gäste klettern auf Rang 3.

Sonntag 19.10.:

SVW B I – SGM Bad Wurzach/Arnach I      7:1 (1:0)

Die U17 übernimmt nach der Niederlage von Leutkirch die alleinige Tabellenführung in der Bezirksstaffel. Eric Schnabel gelang gegen die Gäste aus Wurzach/Arnach ein lupenreiner Hattrick.

SVW B II – TSV Berg     4:0 (1:0)

FV Olympia Laupheim – SVW A      2:3 (2:2)

Unserer U19 gelang in Laupheim ein hart erkämpfter Auswärtserfolg.

 Interview der Woche

Dominik Boos stammt aus unserer eigenen Jugend. Bereits in der letzten Saison, als er noch als A-Jugendlicher in der Verbandsstaffel Süd spielte, half er öfters in der ersten Mannschaft aus.

SONY DSC

Dominik Boos, geb. 16.02.1995

 1. Wer ist dein unangenehmster Gegenspieler im Training? Warum? Heiko Holzbaur – sehr hohe Verletzungsgefahr!

2. Beim SVW gefällt mir besonders…  das Stadion

3. Neben wem würdest du gerne in der Kabine sitzen? Neben Daniele D’Ercole – wird nie langweilig neben ihm.

4. Dein größter sportlicher Erfolg: Ungeschlagen gegen Deepan (Theivendrarajah) in FIFA

5. Lieblingsverein? FC Schalke 04

6. Der beste Fußballer aller Zeiten?/ Der aktuell beste Fußballer ist… Lionel Messi / Julian Draxler

7. Welche Schlagzeile würdest du gerne über dich lesen? Schalke 04 verpflichtet unentdecktes Talent

8. Was sind deine persönlichen Ziele diese Saison? So viel Einsatzzeit wie möglich; verletzungsfrei bleiben

 9. Wo geht deine nächste Urlaubsreise hin? … nach Südostasien

SVW-News

  • Zum Gedenken an Winni Holzer – eine wichtige Person im Junioren- und Leistungssport in Weingarten – veranstaltet der SV Weingarten  einTurnier für U15-Mannschaften. Der 5. Winni-Holzer-Cup findet am Samstag, den 29. November 2014 statt. Nähere Informationen: Einladung_5.HolzerCup2014
  • Unter “Downloads” finden Sie neue Mitgliedsanträge, Hallenbelegungspläne und Hallentrainingspläne für die Wintersaison 14/15 und einen aktualisierten Heimspielplan
  • Bei der alljährlichen Stadtmeisterschaft im Stockschießen beim Eisschützenverein Weingarten haben unsere  aktiven Spieler Kai Zoyke, Tim König, Heiko Holzbaur und Can Alkan den ersten Platz erreicht und wurden somit Stadtmeister 2014.
Stadtmeister Eisstockschießen

Stadtmeister 2014 im Eisstockschießen (von links): Tim König, Kai Zoyke, Heiko Holzbaur, Can Alkan

Cordial-Cup 2015

Wie schon in diesem Jahr so werden auch 2015 Qualifikations-Turniere für den Cordial-Cup im Lindenhofstadion ausgetragen. Und zwar am Freitag 1.Mai für U13-Mannschaften aus der Bodenseeregion, 2. Mai U11 und 3. Mai U15.

Ab sofort können sich die Jugendmannschaften für die Qualifikations-Spiele vom 01. bis 03. Mai 2015 für den Cordial-Cup unter folgendem Link anmelden: www.cordialcup.com

Wir begrüßen unseren neuen Stadionkassierer Frank Dodrimont:

Frank Dodrimont

Frank Dodrimont in der Kasse des Lindenhof-Stadions

 Für den SV Weingarten ist Frank ein Glücksfall. Frank, ein 48-jähriger Baienfurter, hat sich dem SV Weingarten angeschlossen und ab dieser Saison das Amt des Stadionkassiers übernommen. Dieses Amt ist eine echte Herausforderung; denn die aktiven Mannschaften tragen in dieser Saison mehrmals ihre Heimspiele zu unterschiedlichen Zeiten aus. Somit waltet er an einem Heimspielwochenende an unterschiedlichen Tagen seines Amtes. Der SV Weingarten bedankt sich hiermit für sein Engagement, zumal er auch seine Bereitschaft bekundet hat, im Förderverein bei der Suche nach Sponsoren aktiv mitzuwirken.

 

 

Return to Top ▲Return to Top ▲