Vorschau: Christbaumverkauf im Lindenhofstadion

Vom Mi 13.12. bis Sa 16.12. , jeweils von 11:00 bis 20:00 Uhr, verkauft der SV Weingarten Bodenseetannen von Benteles aus Atzenhofen im Stadionbereich.  Wir bieten Ihnen eine bequeme Anfahrt, genügend Parkplätze und eine gemütliche Atmosphäre bei Stockbrot, Waffeln & Punsch!

Gegen eine geringe Gebühr liefern wir Ihren Weihnachtsbaum und holen ihn nach den Feiertagen wieder ab!


Wir suchen Mitarbeiter!

Logo des SV Weingarten 1907 e.V.Macht mit beim SV Weingarten!

Aktuell suchen wir eine(n) Pressewart(in) und Mitarbeiter(innen) in unserem Förderverein. Interessent(inn)en mögen sich bitte auf der Geschäftsstelle melden.

Hilfe!!!! Für die laufende Saison suchen wir dringend einen Jugendtrainer für die U12 (D3) !!! Bitte meldet Euch bei unserem Jugendleiter: leopardi@bossmail.de


Verfolgen Sie den SVW bei facebook Aktive oder facebook Jugend !facebook button

 


Hier finden Sie die vorläufigen Pläne für die Hallenbelegung während der Winterpause: Hallentrainingsplan 2017 18 U Bez


Hier gibt es  Fanartikel vom SV Weingarten!


Ankündigung: Indoor TS Cup 2018 für Jugendmannschaften

Der SV Weingarten richtet in der Großsporthalle Turniere für die F-Jugend (13.1.) und E-Jugend (14.1.) aus! Näheres ist ersichtlich unter folgendem Link:

Einladung Indoor Cup 2018 Stand Nov 16


Ab November nehmen unsere Jugendmannschaften an der Hallenrunde teil. Hier ein erster Überblick: Übersicht Hallenrunde 2017 18


Cordial – Cup – Qualifikationsturniere 2018

Ein kleines Jubiläum – bereits zum fünften Mal richtet der SV Weingarten im  April 2018 Qualifikationsturniere für den Cordial-Cup – eines der größten Jugendfußball-Turniere Europas – aus. In 7 Ländern finden 34 solche Qualiturniere statt. Weingarten zählt mit insgesamt 64 teilnehmenden Mannschaften zu den Veranstaltern mit den meisten Teilnehmern. Das Finalturnier 2018 wird an Pfingsten in Söll (Österreich) ausgetragen.

Im folgenden finden Sie die Ausschreibungsunterlagen:

U11: Quali 2018 SV Weingarten U 11

U13: Quali 2018 SV Weingarten U13

U15: Quali 2018 SV Weingarten U15

Übersicht Quali – Orte/Termine: Quali Termine 2018

Anmeldeformular: Quali 2018 Anmeldeformular – Registration form


Teamausstattung von JAKO

Der SV Weingarten bezieht seine Teamausstattung bei der Firma JAKO. Hier können sich die (Eltern der) Jugendlichen die aktuelle Kollektion ansehen. Die Preise erfahrt Ihr bei Euren Trainern. Unsere Jugendtrainer können die Bestell-Liste unter „Downloads“ herunterladen.

Vereinsbekleidung Spieler Gr. S-4XL

Vereinsbekleidung SV Weingarten Gr 128 – 164

Vereinsbekleidung Trainerausstattung


2-mal Rückstand aufgeholt – umstrittener Platzverweis für Martin Bleile

18.11.2017 – TSV Berg – SV Weingarten 4:2 (2:2)

Bild: Berger Spieler jubeln nach dem Treffer zum 4:2 – die SVW-Spieler Damjanovic, Schmid und Kale (v.l.) sind enttäuscht

Berg / sz – Der TSV Berg hat das Nachbarschaftsduell gegen den SV Weingarten in der Fußball-Landesliga mit 4:2 (2:2) gewonnen. Die Weingartener hielten das Derby lange offen, Knackpunkt war das 3:2 durch Doppeltorschütze Linus Held und der kurz darauf folgende Platzverweis gegen Weingartens Martin Bleile.

Bei den Bergern fehlte mit Verteidiger Andreas Frick, Sechser David Brielmayer und Zehner Sabrin Sburlea gleich eine ganze Achse. Trainer Oliver Ofentausek stellte Arne Kittel neben Dan Constantinescu in die Innenverteidigung und Andre Bauer zu Moritz Fäßler ins defensive Mittelfeld, Linus Held rückte weiter nach vorne. Bei den Weingartenern blieb David Stellmacher draußen. Der Stürmer hatte eine Erkrankung hinter sich, für ihn rückte Martin Bleile in die Spitze. „Das war auch eine Entscheidung für Martin Bleiles Geschwindigkeit“, sagte SVW-Trainer Thomas Gadek.

Die Weingartener versteckten sich beim übermächtig wirkenden Nachbarn keineswegs, sondern spielten vom Anpfiff weg mutig nach vorne – allerdings zuächst ohne Torerfolg. In der 15. Minute war SVW-Torhüter Marcel Maier zwar mit einer Parade zur Stelle, aber gegen Helds Nachschuss hatte Weingartens Keeper keine Chance. Die Gäste waren nicht beeindruckt. Im Gegenteil: Beeindruckend war Slavisa Dakovics 18-Meter-Knaller, mit dem Weingartens bester Techniker sein Team nur drei Minuten nach dem Rückstand zurück ins Spiel schoss.

In der 24. Minute hielt SVW-Innenverteidiger Raphael Schmid Bergs einzige Spitze Andreas Kalteis, als der in Richtung Tor davon stürmen wollte. Eine Notbremse war’s nicht – dafür legte sich TSV-Kapitän Moritz Fäßler den Ball zum Freistoß zurecht und überlistete Maier mit einem Schuss ins Torwarteck.

Weingarten schlug wieder zurück: Es sah aus wie ein Schussversuch, was Erkan Kale in der 33. Minute auf halbrechts fabrizierte. Wie auch immer: Der Ball landete am langen Pfosten bei Bleile, der nur noch einzuschieben brauchte.

Kurz vor der Pause stand Berg vor der dritten Führung: Deutelmoser lief allein auf Maier zu, lupfte den Ball über den Torwart und kam dann zu Fall. Ein klarer Elfmeter – der Pfiff blieb aber aus. Der Assistent hatte Maier vor dem Foul noch mit der Hand am Ball gesehen.

Die zweite Hälfte begann mit Leerlauf, dafür war das 3:2 in der 54. Minute umso schöner: Der nimmermüde Kalteis bediente Jonas Schuler, dessen lange Flanke nahm Held volley und traf.

Gadek in Wallung

Kurz darauf sah Bleile die Rote Karte. Der Weingartner Stürmer war allein Richtung Tor unterwegs, wurde gehalten und revanchierte sich mit einem – minimalen – Tritt. Gelb für das Trikotziehen, Platzverweis für Bleile – auch wenn die Entscheidung nach dem Regelwerk vertretbar war, brachte sie Weingartens Bank inklusive Trainer Gadek mächtig in Wallung.

Gadek trieb sein Team in Unterzahl zwar mit zwei Spitzen weiter nach vorne, aber mit einem Mann mehr spielten die Berger ihre ganze Klasse aus. Jonas Schuler bereitete mit einer Energieleistung in der 63. Minute Deutelmosers 4:2 und damit die endgültige Entscheidung vor.

Für die Berger war der Dreier der fünfte Sieg in Folge. Dementsprechend zufrieden war Trainer Ofentausek: „“Die Mannschaft hat ein gutes Spiel gemacht und kaum etwas zugelassen. Wir hatten ein Loch zu Beginn von Halbzeit zwei, aber später hätten wir noch höher gewinnen können.“

„Die Rote Karte war eine Fehlentscheidung“, kritisierte Weingartens Thomas Gadek. „Das war spielentscheidend.“ Gadek hob wie schon nach dem 2:2 gegen Oberzell die Moral seiner Mannschaft hervor: „Vor allem in Halbzeit eins haben die Jungs ein super Spiel gezeigt und sind zweimal zurückgekommen.“

TSV Berg – SV Weingarten 4:2 (2:2). Tore: 1:0 Linus Held (15.), 1:1 Slavisa Dakovic (18.), 2:1 Moritz Fäßler (22.), 2:2 Martin Bleile (33.), 3:2 Held (54.), 4:2 Nikolas Deutelmoser (63.) – Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Weingartens Martin Bleile (57.) – Schiedsrichter: Wahl (Bad Wurzach) – Zuschauer: 200.

TSV Berg: Hiller – Schuler (86. Reinisch), Dan Constantinescu, Kittel, Wenzel – Hepp, Fäßler, Held, Bauer (80. Lochmaier), Deutelmoser (72. Schnitzer) – Kalteis.

SV Weingarten: Maier – Margreiter, Kale, Schmid, Celik (76. Koc) – Dakovic (71. Geillinger), Jelonek, Damjanovic (73. Gentner), Cipan (38. Dauti), Theivendrarajah – Bleile.


Landesliga-Derby im Rafi-Stadion

17.11.2017 – Ravensburg / chm – Näher geht’s nicht: Am Samstag macht sich der SV Weingarten in der Fußball-Landesliga auf den Weg ins zwei Kilometer entfernte Berg. Anpfiff beim zuletzt erstarkten TSV ist um 14.30 Uhr

Die Statistik spricht in dieser Begegnung eine ganz klare Sprache: Einige Male sind der TSV Berg und der SV Weingarten seit 2006 in Liga und Pokal aufeinandergetroffen – die Weingartener gewannen in diesen mehr als zehn Jahren kein einziges Spiel. Auch nicht Ende August dieses Jahres beim letzten Aufeinandertreffen im Verbandspokal: Da führte der SVW zwar mit 1:0, kassierte aber in den letzten zehn Minuten der Partie drei Gegentore und verlor am Ende mit 1:4.

Bild: Szene aus dem Pokalspiel: Lukas Margreiter (rechts) und Andreas Kalteis

(mehr …)


Wir sind dabei: SV Weingarten spendet 500 € für Mio C.

12.11.2017 – Mio C. (44 ) war beim  TSB Ravensburg viele Jahre ehrenamtlicher Trainer. Er liegt nun seit Mai 2017 in der UNI Klinik Freiburg und wartet auf ein Spenderherz und eine Spenderlunge.
Wir möchten der Familie gerne finanziell unter die Arme greifen, denn die täglichen Kosten – die Ehefrau fährt jeden Tag die Strecke Ravensburg/Freiburg um bei Ihrem Mann zu sein, um Ihn zu unterstützen – wird sie auf Dauer nicht alleine stemmen können.

Die Spieler unserer ersten Mannschaft, Aktive und Jugendabteilung spenden spontan 500€. Zusätzlich werden wir der Familie einen Weihnachtsbaum von unserem Christbaummarkt (13.12.-16.12.) zukommen lassen!

Wenn auch Sie helfen wollen, der TSB Hauptverein Ravensburg nimmt gerne Ihre Spenden auf folgendes Konto entgegen:

Spendenkonto:
TSB Hauptverein Ravensburg
Kreissparkasse Ravensburg
IBAN: DE92 6505 0110 0048 0106 12
BIC: SOLADES1RVB
Stichwort: “ MIO „


Gadeks Einstand endet mit Punkteteilung

10.11.2017 – Weingarten – chm – Der SV Weingarten und der SV Oberzell haben sich im Freitagabend-Derby in der Fußball-Landesliga 2:2 getrennt. Das Ergebnis ging in Ordnung: Oberzell hatte zu Beginn die besseren Chancen, Weingarten drückte am Ende.

Bild: Raphael Schmid (links) im Zweikampf mit Gomes Dos Santos

Thomas Gadek hatte sich mehr Zuspruch erhofft, aber bei kaltem Wind und Nieselregen machten sich nur wenige Zuschauer auf den Weg, um sich den Einstand von Weingartens neuem Trainer gegen Oberzell anzuschauen. (mehr …)


Trainereinstand mit einem Derby

09.11.2017 – Weingarten chm Der SV Weingarten empfängt am Freitag um 18.30 Uhr in der Fußball-Landesliga den SV Oberzell. Beim Derby wird der neue Trainer der Weingartener, Thomas Gadek, seinen Einstand geben.

Gadek setzt auf die Eigendynamik des Derbys: „Das setzt Kräfte frei.“ Und er hofft auf viel Unterstützung aus dem Verein: „Für uns geht es jetzt darum, dass alle zusammenstehen. Ich hoffe, dass wir die Unterstützung von vielen Fans bekommen.“ (mehr …)


Weitere News im Newsarchiv nachlesen ...

Return to Top ▲Return to Top ▲