Weingarten schüttelt Verfolger ab

18.05.2019 – SV Weingarten – TSV Heimenkirch 3:1 (1:0)

Vorsprung auf 11 Punkte ausgebaut – Torfolge: 1:0 Martin Bleile (18.); 2:0 Dumitru Muntean (63., FE); 2:1 Nino Hartinger (86., FE); 3:1 Deepan Theivendrarajah (92.) – Besonderes Vorkommnis: SR Thomas Renner entscheidet auf Platzverweis gegen Dumitru Muntean, nachdem der seinen Gegenspieler bei einer Drehung unabsichtlich trifft (80.)

Bild: David Stellmacher im Luftkampf (Quelle: all-in.de)

Jubel nach dem 1:0 durch Martin Bleile (Quelle: all-in.de)

fupa.net – Das Topspiel zwischen dem SV Weingarten und Verfolger TSV Heimenkich musste der Tabellenerste wegen einer angekündigten Leichtathletikveranstaltung im Stadion auf den Kunstrasen ausweichen, was den Gästetrainer Daniel Feistle aufregte. Martin Bleile brachte den SVW in Führung (18.). Danach hatte Lukas Selig den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte allerdings mit einem Freistoß am Pfosten.

Harte Attacke gegen Weingartens Dumitru Muntean (Quelle: all-in.de)

Die Weichen auf Sieg stellte Dumitru Muntean mit einem Strafstoß zum 2:0 (63.) – Tobias Schuwerk hatte Martin Bleile gefoult. 10 Minuten vor dem Ende sah Dumitru Muntean die rote Karte. In der 86. Minute zeigte Schiedsrichter Renner nach einem Tackling von Torhüter Marius Suta an Nino Hartinger auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoß selbst zum 2:1. Danach warf der TSV alles nach vorne. In der Nachspielzeit machte Deepan Theivendrarajah mit dem 3:1 den Deckel auf die Partie. „Wir hatten die Möglichkeit, nochmals ranzuschmecken“, sagte Feistle enttäuscht. „Platz eins ist jetzt unerreichbar.“ Fakt ist: der SV Weingarten hat noch 3, der TSV Heimenkirch noch 4 Spiele auszutragen. Weingarten benötigt noch 2 Punkte, um den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Return to Top ▲Return to Top ▲