U13Pro mit einer bislang tollen Hallenserie

U13Pro mit einer bislang tollen Hallenserie

Seit Mitte November läuft die Hallensaison bei der U13 des SV Weingarten. Während man mit einem D1-Team und einem aus D1 & D2 gemischten Team in der D2-Runde jeweils ungeschlagen als Gruppensieger in den Vor- und Zwischenrunden hervorging und den Einzug in die Endrunde am 19.01.2020 in Lindenberg geschafft hat, galt es dieses Leistungsniveau auch in die heiße Phase zwischen Weihnachten und Dreikönig abzurufen.

Dies gelang dem Team um die Trainer Alex Metz und Frank Hartmann jeweils hervorragend.
In jeweils unterschiedlicher Mannschaftsbesetzung standen insgesamt 8 Turniere auf dem Plan.

Das erste Turnier stand der hochkarätige Teamsport-Werner-Cup der TSG Ehingen an. 7 Teams im Modus jeder gegen jeden sorgten für einen spannenden Turnierverlauf. Gegen namhafte Gegner, wie z. B. der SSV Ulm (U12), SGM Ehingen-Süd oder SV Vaihingen erreichten unsere Jungs mit 4 Siegen, 1 Niederlage im Auftaktspiel und 1 Unentschieden mit 13 Punkten Platz 1.
Parallel dazu spielte der Jahrgang 08 das Qualifikationsturnier beim Seehallencup des FC Hard. Leider schrammte man mit dem 4. Platz hier knapp am Einzug zum Finalturnier am 05.01.2020 vorbei.

Für den Jahrgang 07 stand am Folgetag das U13-Qualiturnier des Seehallencups an. Hinter dem FSV Waiblingen und dem VfB Friedrichshafen qualifizierte man sich hier als Gruppendritter für das Finalturnier am 05.01.2020.

Am 03.01.2020 ging es dann mit einer gemischten 07/08er-Truppe zum traditionellen Hallenturnier es SV Reute. Nach 3 Siegen aus der Gruppenphase und einem souveränen Sieg im Halbfinale gegen den Gastgeber traf man im Finale erneut auf unseren Gruppengegner, den TSB Ravensburg. Nach frühem Rückstand konnte man das Spiel jedoch noch drehen und gewann das Finale am Ende hochverdient mit 4:1.

Der 04.01.2020 stand im Zeichen des Dreikönigsturnier des TSB Ravensburg. Nach spielerisch schwachem Turnierstart qualifizierte man sich als Gruppenzweiter hinter der TSG Balingen für das Halbfinale. Im Halbfinale kam es dann zur Neuauflage des Finales vom Vortag. Letztendlich gingen wir als verdienter Sieger vom Platz und trafen im Finale auf die SpVgg Lindau, die die TSG Balingen im Halbfinale im 9m-Schießen bezwang. Sehr souverän sicherte man sich im zweiten Turnier des Jahres den zweiten Turniersieg.

Der Jahrgang 07 machte sich am Sonntagmorgen auf zum Finalturnier der U13 beim Seehallencup in Hard. 7 Teams qualifizierten sich aus 3 Vorrundengruppen für das Finale. Mit 11 Punkten aus 6 Spielen, darunter einem 2:0-Sieg gegen des TSV Landsberg (Kooperationsverein des FC Augsburg) belegte man einen hervorragenden 3. Platz hinter dem verdienten Turniersieger FSV Waiblingen (13 Punkte) und dem TSV Landsberg (12 Punkte).

Am Dreikönigstag standen erneut 2 Turniere parallel auf dem Programm. Eine Gruppe spielte beim ESCAD-Reuther-Cup in Pfullendorf und eine Gruppe beim Indoor-Hallenmasters des FV Biberach. In beiden Turnieren zeigten die Jungs, dass sie sich auch vor großen Namen nicht verstecken müssen. In Pfullendorf hießen die Gegner u. a. SC Freiburg, Würzburger Kickers und Stuttgarter Kickers. In Biberach waren u. a. Teams des FSV Waiblingen, TSV Kottern, TSG Balingen, FV Ravensburg am Start. In Biberach sicherte man sich den guten 6. Platz (von 12 Mannschaften), scheiterte lediglich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses am Einzug ins Halbfinale. In Pfullendorf schafften wir es in der Gruppe mit den beiden späteren Halbfinalisten, SC Freiburg und Würzburger Kickers sowie dem SC Pfullendorf als Gruppendritter in die Eurorunde. Dort besiegte man den Freiburger FC und unterlag im dortigen Eurorunden-Halbfinale den Stuttgarter Kickers. Im 9m-Schießen unterlag man im Spiel um Platz 3 dem Lokalrivalen vom FV Ravensburg.

Wir alle können stolz auf die Serie zurückblicken, denn die Jungs haben teilweise fantastischen Fußball gezeigt, gegen namhafte Gegner spielerisch gut dagegengehalten, eine offensive und mutige Spielweise an den Tag gelegt und sich auch nach Rückschlägen nicht aus der Fassung bringen lassen.

Nun geht es weiter bei den Turnieren in Isny, Lindau, der WFV-Endrunde (und hoffentlich dem Einzug ins Bezirksmeisterschaftsfinale) sowie beim Heimturnier, dem TOX-Cup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Return to Top ▲Return to Top ▲