TSV Trillfingen 0 : 4 SVW I
14. 09. 2019 - 15:30

14.09.2019 – Bei Patrick Onuoha platzt der Knoten vierfach – erster Sieg in veränderter Aufstellung – Tore: Patrick Onuoha (1./16./44./68. Minute)

Der Schwarzwälder Bote schreibt:

Nichts war’s mit den ersten Punkten für die Wollensack-Kicker. Dank vier Treffern des überragenden Patrick Onuoha gewann Weingarten deutlich in Trillfingen.

Weingarten erwischte einen Traumstart und ging bereits in der Anfangsminute durch einen Treffer von Onuoha mit 1:0 in Führung. Nach einem langen Ball der Oberschwaben in den Strafraum bekam Trillfingen das Leder nicht aus der Gefahrenzone geklärt, und der Weingartener Goalgetter war zur Stelle.

Diese frühe Führung spielte dem Team von SVW-Coach Necdat Fetic natürlich in die Karten. Die Gäste bekamen Aufwind, während Trillfingen nach dem bitteren Nackenschlag, der sämtliche Pläne über den Haufen geworfen hatte. rapide an Selbstvertrauen verlor. So blieb Weingarten weiter am Drücker und erhöhte in der 16. Minute durch Onuoha auf 2:0. Der Angreifer setzte sich gleich gegen zwei Trillfinger Gegenspieler durch und markierte seinen zweiten Treffer des Tages.

Nach dem Blitzstart nahm Weingarten etwas an Fahrt raus, Trillfingen kam besser ins Spiel und erspielte sich die ein oder andere gute Möglichkeit. Die beste Chance hatte Co-Spielertrainer Rico Müller, der die Latte traf, zudem setzte Kai Krause einen gefährlichen Schuss ab.

Zum psychologisch denkbar ungünstigsten Zeitpunkt kurz vor dem Seitenwechsel markierte Onuoha in der 44. Minute seinen dritten Treffer zum 0:3-Halbzeitstand.

Das Spiel war somit quasi schon vor der Pause entschieden. Von daher passierte im zweiten Durchgang nicht mehr allzu viel auf beiden Seiten. Weingarten hatte das Spiel zwar unter Kontrolle. Von einer Dominanz der Gäste war aber nichts zu spüren, sie spielten sich genauso wie die gastgebenden Wollensack-Kicker kaum Möglichkeiten heraus.

Vor dem Trillfinger Kasten erwiesen sich die Oberschwaben aber als eiskalt und sie brillierten mit einer exzellenten Chancenverwertung. In der 68. Minute legte Onuoha den vierten Treffer nach. Trillfingen versuchte in dieser Szene das Spiel an sich zu reißen, verlor das Leder aber in der Vorwärtsbewegung, Weingarten konterte schulbuchmäßig und nach einem Querpass von Martin Bleile netzte Onuoha aus kürzester Distanz zum 0:4-Endstand ein und bescherte den Oberschwaben so den ersten Saisonsieg. TSV Trillfingen: A. Krause, R. Kolb, A. Stehle, Wütz, L. Kolb (75. Bogenschütz), Heller, Dürr (85. Illi), Schneider (63. J. Schumacher), Müller, Krause, P. Stehle. Tore: 0:1 Onuoha (1.), 0:2 Onuoha (16.), 0:3 Onuoha (44.), 0:4 Onuoha (68.). Schiedsrichter: Soner Celkin (Weilheim/Teck). Zuschauer: 200.

Der 4-fache Torschütze Patrick Onuoha (Mitte), Quelle: Schwarzwälder Bote

Startaufstellung in Trillfingen

Return to Top ▲Return to Top ▲