FV Altheim 2 : 1 SVW I
29. 04. 2018 - 15:00

29.04.2018 – Niederlage beim Aufsteiger – Tore innerhalb von 10 Minuten – Torfolge: 1:0 Stefan Münst (50.); 1:1 David Stellmacher (53.); 2:1 Patrick Spies (60.); Besonderes Vorkommnis: rote Karte für Dumitru Muntean (95.)

Die SZ – Saulgau schreibt:

Bad Saulgau / sz – Der FV Altheim hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Die Altheimer siegten am Sonntag durch Tore von Stefan Münst und Patrick Spies, bei einem Gegentor von David Stellmacher, vor 300 Zuschauern gegen den SV Weingarten mit 2:1 (0:0).

Die etwas mehr als 90 Minuten – Referee Nicolas Struaß lässt insgesamt sieben Minuten nachspielen – haben es in sich. Schon die erste Halbzeit ist gekennzeichnet von guten Chancen, mit einem deutlichen Übergewicht für die Gastgeber, die kurzfristig auch auf Jochen Gulde, der sich im Freitagstraining verletzt hat, verzichten müssen. Dafür steht Alex Kienle wieder zur Verfügung, der seine Rotsperre abgesessen hat. Viel Kampf und viele Aktionen gibt es auf beiden Seiten. Martin Schrode gibt den ersten gefährlichen Schuss ab (8.), dann ist es auf der Gegenseite Martin Bleile, der Johannes Reuter prüft, der Altheimer Torwart lenkt den Ball gerade noch an die Latte, allerdings war Bleile zuvor im Abseits gestanden (15.). Dann brennt es wieder auf der anderen Seite: Münst verpasst nur knapp eine Hereingabe von Spies (16.), dann setzt Geiselhart zum Solo an, Schuss – knapp vorbei (22.). Auf der Gegenseite klärt Alexander Kienle aufmerksam (25). Wieder ist es Florian Geiselhart, der den nächsten Akzent setzt. Weiter Ball von der linken Seite von Schrode über die gesamte Abwehr, Geiselhart steht am langen Pfosten frei, der Ball verspringt ein klein bisschen, genug Zeit für Weingartens Torwart Suta, Geiselhart entgegenzukommen und ihn zu irritieren, Geiselhart setzt das Leder an den Außenpfosten (24.), in der nächsten Szene verzieht Geiselhart einen Ball mit dem Außenrist (26.). Auf der Gegenseite klärt der starke Fabian Springer gegen Muntean (28.), drei Minuten später schickt Maier über rechts Geiselhart, der passt nach innen, Schrode zieht ab, Suta lenkt die Kugel mit einem Reflex über die Latte (31.). Kurz vor der Pause muss es Elfmeter für Altheim geben, als ein Weingartener Verteidiger Stefan Münst, der mit dem Rücken zum Tor steht, umreißt (45.), doch die Pfeife bleibt stumm.

Münst und Spies treffen

Das bestraft Stefan Münst zu Beginn der zweiten Halbzeit. Langer Ball genau in den Lauf von Münst, der zieht trocken, flach, aus 16, 17 Metern Torentfernung ab – 1:0 (50.). Doch nur drei Minuten später ist Altheims linke Abwehrseite verwaist, Gaupp wird gerade behandelt, Bleile verlädt Kienle, passt nach innen zu David Stellmacher, der zum 1:1 trifft (53.). Jetzt kriegt Weingarten Oberwasser. Doch Altheim hat Johannes Reuter im Tor. Er kratzt einen Freistoß von Muntean geradeso aus dem Toreck (58.). Zwei Minuten später klingelt es auf der Gegenseite. Geiselhart setzt sich über rechts durch, flankt, am langen Pfosten steht Spies, der köpft, Suta lässt den Ball nach vorne prallen – Spies fasst nach – 2:1 (60.). Neun Minuten später hat Schrode die beste Gelegenheit zum 3:1, als er frei vor Suta zum Schuss kommt, doch Suta ist auf dem Posten (69.) und klärt zur Ecke. Auf der Gegenseite bemüht sich nun Weingarten um den Ausgleich, Reuter lenkt einen Ball von Damjanovic über die Latte (79.). In der Nachspielzeit kommt es zu einem Gerangel, Weingartens Muntan fliegt vom Platz (90. +5).

Return to Top ▲Return to Top ▲