Erste Niederlage am 12. Spieltag

21.10.2018 – SG Argental – SV Weingarten 2:1 (0:1)

SG Argental beendet Weingartener Serie – SVW verliert Spiel und Torhüter  – viele verpasste Gelegenheiten rächen sich

SZ Ravensburg – Spitzenreiter SV Weingarten musste am zwölften Spieltag der Fußball-Bezirksliga bei der SG Argental mit 1:2 die erste Saisonniederlage hinnehmen, führt die Tabelle aber weiterhin souverän an. Der SV Fronhofen hatte im Verfolgerduell beim SV Beuren mit 0:4 klar das Nachsehen. Dem SV Baindt gelang mit einem 3:1 gegen den FC Isny der erste Saisonsieg.

Martin Bleile traf in der zehnten Minute zum 1:0 für den Spitzenreiter SV Weingarten. Nach der Pause drehte die SG Argental aber die Partie. Manuel Sauter traf nach einer Vorlage von Daniele Zamarco zum 1:1 (54.). Beflügelt davon, stand Sauter sieben Minuten später erneut richtig und netzte ein zum 2:1. Trotz Unterzahl – Weingartens Torhüter Marius Lucian Suta flog nach einer Notbremse (67.) vom Feld – drängte der SVW auf den Ausgleich. Allerdings ohne Erfolg„Nach bitteren Pillen in den letzten Wochen haben wir uns endlich mal belohnt“, freute sich SG-Trainer Peter Riedlinger. „Wir haben gut begonnen, verdient geführt und das Spiel im Griff gehabt, aber durch zwei kapitale Fehler verloren“, meinte SVW-Trainer Thomas Gadek.

Nach dem Führungstreffer von Martin Bleile (10. Minute) schien der SV Weingarten einem ungefährdeten Sieg entgegen zu steuern. Mehrere Gelegenheiten – unter anderem ein Lattentreffer von Nils Kautt – blieben bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Alexander Rösch ungenutzt. In der 54. Minute leistete sich Manuel Romer einen folgenschweren Fehlpass in der eigenen Hälfte. Der alte Fuchs Daniele Zamarco spielte nach rechts zu Manuel Sauter, der zum Ausgleich einschoss. Damit nicht genug : 7 Minuten später war wieder Manuel Sauter erfolgreich – nach Vorlage von Matthias Joos. Aber es kam noch schlimmer: ein weiter Ball der SG Argental Richtung Tor von Marius Suta. Der Weingartener Torhüter kam aus seinem Strafraum und touchierte dabei einen Argentaler Spieler. Schiedrichter Rösch deutete die Aktion als Notbremse und zeigte Suta die Rote Karte. Matthias Rist kam so zu seinem ersten Einsatz im Tor der ersten Mannschaft. Der Rest war ein einziger Sturmlauf der Gadek-Elf. Die SG Argental brachte mit viel Glück die knappe Führung  über die Zeit. Klarste Möglichkeiten auf Weingartener Seite – unter anderem ein Lattentreffer – blieben ungenutzt. Groß war nach 95 Minuten der Argentaler Jubel über den Sieg gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Return to Top ▲Return to Top ▲