Der letzte TS-Cup bleibt in Weingarten

Der diesjährige letzte TS-Cup war am zweiten Januar Wochenende mit dem „Schussengugga“ Umzug das Event in Weingarten….der FC Dornbirn,FV Ravensburg, SV Oberzell, Eintracht Stuttgart (Stützpunkt der Stuttgarter Kickers), SV Ammendingen und viele andere, waren dem Ruf des organisatorisch und sportlich gut funktionierenden JugendCups des SV Weingarten gefolgt.

10 junge, aufmerksame, aufgeregte und fussballbegeisterte Jungs der U11Pro saßen artig vor dem ersten Spiel in der Kabine und hörten der Ansprache zu….unser Heim-Cup, Präsentationsmodus, Wille & Leidenschaft, Präsenz und das unaufhörliche Bemühen Abschlüsse zu suchen waren die Marschrichtung am heutigen Tag. Wir sind die U11Pro des SVW und so spielen wir heute auch!

Gesagt getan…das erste Spiel gegen Oberteurigen/Ettenkirch vor Wochen noch spannend und eng – wurde phasenweise zu einer kleinen Augenweide sehenswerten Kombinationsfussballs, Motivation bis zu den Haarspitzen und gemeinsames Verschieben. So fielen 5 Tore und der erste klare Sieg war eingetütet. Das erste Spiel nach starker Leistung gewonnen ist bekanntlich nicht immer unsere Paradedisziplin. Im nächsten Spiel erwartete uns der starke Gegner aus der Landeshauptstadt Eintracht Stuttgart; die jungen Stuttgarter Leistungszentrums Spieler, waren ebenfalls mit einem Sieg in die Gruppenphase gestartet und es folgten 9min, die mich wieder um Jahre altern liessen. Ein starkes mannschaftliches Auftreten mit einer tollen Leistung. Die zwei starken Einzelspieler des Gegners wurden wie im Vorfeld besprochen ausgeschaltet und gemeinsam wurden nötige Wege erlaufen, die eigenen Befindlichkeiten wurden in den Dienst der Mannschaft gestellt und den Vorgaben untergeordnet. Wenn man nicht rein Ergebnis orientiert denkt, war das schon ein Zeichen, wie grandios meine und unsrere Buaba schon sind und dass sie leidenschaftlich für ihre Mannschaft brennen. Zum Ende trennte man sich gegen die Leistungskicker mit 0-0. Stuttgarts Trainer war grätig und bedient, gratulierte uns aber zu der sehr guten mannschaftlichen Leistung.

Zum dritten Spiel dann trafen wir wieder einmal auf Weingartens Vorstadt -Klub.Wie so oft war es ein vom Niveau her starkes, schnelles und dynamisches Spiel, das wie so oft hin und her ging. Jedoch die vorab gut eingestellten Altdorfer Kicker mit dem Motto „Ich für Euch und ihr für unshatten den stärkeren Willen. Leidenschaftlich überzeugend wurde das Spiel 2-0 gewonnen. 7 Punkte  und 7:0 Tore konnten sich sehen lassen….ein super Auftritt bis dato. Dementsprechend gab es Lob aus der Sprecherkabine bis hinauf auf die gut gefüllte Tribüne.

Doch die Platzierungen der ersten drei Tabellenplätze war bisweilen nicht klar, denn es gab drei weitere Teams mit sieben Punkten. Doch es blieb uns noch ein Spiel und somit lag die ganze Sache allein in unseren Händen.

Mit der SG Baienfurt kam ein Gegner, welchen wir nicht unterschätzen durften. Auch sie wollten dem Publikum und den Nachbarn zeigen, dass sie Fussball spielen können. Allerdings waren die Jungs heiss, gespannt und fokussiert. Zum bevorstehenden letzten Gruppenspiel war das Ziel der Mannschaft eindeuig: Ein Sieg ohne Gegentor !.Das Spiel zauberte Eltern und Trainern ein Lächeln ins Gesicht. Nach dem 4:0 pfiff der Schiedsrichter ab. Kein einziges Gegentor, zehn Punkte und elf geschossene Tore unterstreichten die Leistung der Mannschaft und beförderte diese auf den ersten Tabellenplatz. Somit wurde das Finale unseres letzten TS-Cup`s von der Heimmannschaft selbst erreicht.Die Qualität des diesjährigen TS-Cups war besonders stark und auch die angereisten Mannschaften verkehrtem auf dem selben Leistungsniveau, was anhand der Platzierungsspiele deutlich wurde; viele Platzierungsspiele wurden demnach nach einem 9m-Schießen entschieden. Dann folgte voller Erwartungen das Finalspiel gegen den ebenfalls unbesiegten SV Ammendingen. Die ersten fünf Minuten des Spiels liefen entgegen unserer Erwartungen und unsere Jungs mussten ein schön herausgespieltes Tor des Gegners hinnehmen. Nichtsdestotrotz machte die Mannschaft weiter und spielte von Minute zu Minute besser auf. Durch die immer stärker werdende Mannschaftsdynamik und einen sensationell spielenden Leonard, welcher Chance um Chance zunichte machte und schnelle Konter einleitete, kippte das Spiel zu unseren Gunsten. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das Team den Ausgleich zum 1:1 schoss. Die U11 gab bis zum Schluss alles was sie noch zu bieten hatten und erzielten so noch zwei weitere Tore. Unter anderem spielte das Team auch für Aaron, welcher Verletzungsbedingt früh das Trikot abstreifen musste.So lautete das Ergebnis nach Abpfiff 3:1 für den SV Weingarten und der Sieger des Heimturniers stand hochverdient fest !

Glücklich, Stolz und voller Freude feierten die 10 jungen Fussballer der U11Pro Ihren Finalsieg. Das Trainergespann Oli und Michel freuten sich still über die Riesen Schritte, die ihre jungen Fussballer in den letzten Monaten gemacht haben und sind überaus stolz auf ihr Team, welches sich zur Freude aller, selbst belohnt hat.

So sehen Sieger aus !

 

Für unseren SV spielten: Aaron, Andrey, Fabian, Finn(C),  Justin, Leonard, Lukas, Rafael & Robert. Wir Trainer sind Stolz auf Euch. – Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Return to Top ▲Return to Top ▲