SV Weingarten patzt beim TSV Meckenbeuren

12.05.2019 – TSV Meckenbeuren – SV Weingarten 3:1 (1:0)

Gegen den TSV Meckenbeuren zeigte sich der SV Weingarten nicht in meisterlicher Verfassung und verlor mit 1:3. Der Underdog brachte den Favoriten überraschend zu Fall. Das 1:0 des TSV Meckenbeuren bejubelte Nikolas Bochno (9.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ der frühere Weingärtler Kai Zoyke den Platz. Für ihn spielte Fabian Kreuzer weiter (53.). Mitja Hermann schob die Kugel zum 2:0 für das Heimteam über die Linie (79.). David Stellmacher schoss für den SV Weingarten in der 85. Minute das erste Tor. In der Nachspielzeit besserte Bochno seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 93. Minute seinen zweiten Tagestreffer für den TSV Meckenbeuren erzielte. Am Schluss fuhr die Mannschaft von Coach Kevin Blaser – ebenfalls früher für den SV Weingarten aktiv – auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Bild: David Stellmacher (rechts) erzielte den Anschlusstreffer für den SVW (Quelle: fupa.net)

Trotz des Sieges bleibt der TSV Meckenbeuren auf Platz elf. Weingarten nimmt nach 28 absolvierten Begegnungen weiterhin den ersten Platz in der Tabelle ein. Allerdings beträgt der Abstand auf Heimenkirch (ein Spiel weniger) nur noch 8 Punkte. Nächster Prüfstein für den TSV Meckenbeuren ist auf gegnerischer Anlage der SV Fronhofen (Sonntag 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der SV Weingarten mit seinem schärfsten Verfolger – dem TSV Heimenkirch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Return to Top ▲Return to Top ▲