U 17 unterliegt gegen YB Reutlingen mit 0-2

Samstag, 18.März 2017

 

Mit dem derzeitigen Tabellendritten YB Reutlingen empfing die B-Jugend einen schweren
Gegner zum ersten Heimspiel der Rückrunde im Jahr 2017. Weingarten startete verhalten
und blockte die meist überfallartigen Angriffsversuche der Reutlingen erstmal ab.

Reutlingen versuchte immer wieder ohne klaren Spielaufbau mit langen Pässen ihre
schnellen Angriffsspieler in Szene zu setzen, aber die Abwehrreihe der Welfen
unterbanden alle Angriffsbemühungen und ließen in der ersten Halbzeit keine echte
Torchance der Reutlinger zu. Aber auch bei Weingarten klappte der geordnete Spielaufbau
noch nicht so richtig und so entstanden die beiden Großchancen, die die Welfen in der
ersten Spielhälfte hatten, ebenfalls über Steilvorlagen, die aber beide leider wieder
einmal nicht verwertet werden konnten um einerseits den Einsatz zu belohnen und
andererseits endlich einmal wieder Sicherheit und Selbstvertrauen zu gewinnen. So ging
es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Drei Minuten nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit erzielte Reutlingen nach einem Foul
in Strafraumgrenznähe durch einen unhaltbaren, direktverwandelten Freistoß die 1:0
Führung. Mit dieser Führung im Rücken drückten die Reutlinger kurzzeitig weiter, um die
Führung auszubauen, aber mit zunehmendem Spielverlauf bekam Weingarten das Spiel
wieder in den Griff und besann sich auch darauf, was spielerisch doch an Potential und
Möglichkeiten in der Mannschaft steckt. Weingarten stellte durch Auswechslungen noch
einmal um und versuchte mit einem geordneteren Spielaufbau den Gegner weiter unter
Druck zu setzten. Trotz mehr Spielanteilen in dieser Phase schafften es die jungen Welfen
nicht sich wirklich klare Chancen zum verdienten Ausgleich zu erarbeiten. Kurz vor
Schluss bekam Reutlingen erneut einen Freistoß zugesprochen, der wieder im
Weingartner Tor landete und alle Bemühungen zu einem noch möglichen und verdienten
Ausgleich zu kommen zunichte machte. Leider sah in dieser Situation der in den letzten
Spielen stark haltende Welfen-Torwart nicht so gut aus.
Fazit
:
Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel reichte es für die
Welfenstädter erneut nicht weitere Punkte einzufahren. Konnte man in der ersten Halbzeit
dem Tabellendritten noch Paroli bieten und zwei Großchancen nicht nutzen so
entschieden in der zweiten Halbzeit zwei Standardsituationen für die Entscheidung ohne
dass Reutlingen die wirklich bessere Mannschaft war. Ein großes Manko ist nach wie vor
die Chancenverwertung und so werden auch die nächsten Spiele eine große
Herausforderung darstellen.
Am kommenden Wochenende steht die nächste Herkulesaufgabe an, denn dann kommt
der derzeitige Tabellenführer vom VFB Friedrichshafen zum Bodenseederby am Samstag
den 25.03.2017 um 11:00 Uhr ins heimische Lindenhofstadion.
Es spielten:
Benjamin Czogalla, Paul Simpfendörfer, Jonas Valtin, David Endress, Francisco Afonso, Jan
Wohlert, Mustafa Kopuk, Roko Knezevic, Marcel Bitschi, Luis Halder, Armin Alvari, Julian
Preis, Mario Scheiter, Selahaddin Öz, Kilian Behne, Jose Escalante und Elias Elshani.
Trainer
:
Emil S. Petca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Return to Top ▲Return to Top ▲