Turniersieg der C1 in Biberach

Bissig ging es zu im Endspiel beim U15-Turnier des FC Wacker Biberach: Im Finale standen sich die überragenden Mannschaften der Gruppenphase, der FV Biberach und der SV Weingarten, gegenüber. Nur durch überhartes Einsteigen kamen die Biberacher während der regulären Spielzeit zu einem 1:1. Wieder und wieder beobachteten die Weingartener Trainer Reinhold Bloching und Francisco Afonso mit versteinerter Miene, dass einer ihrer Spieler auf dem Boden lag, weil ihn ein Biberacher gefoult hatte. Auch eine Zeitstrafe sorgte beim Gegner für kein Umdenken. In der Verlängerung spielten die C1-Kicker aus der Welfenstadt ihre spielerische Überlegenheit aus und gewannen verdient mit 3:1. Damit hatten sie innerhalb von fünf Wochen dreimal ein Endspiel für sich entschieden.

Weingarten war gut in das Turnier gestartet: Im ersten Match setzten sich die Jungs mit 4:0 gegen den Gastgeber, den FC Wacker Biberach, durch, anschließend gewannen sie mit 6:0 gegen die SGM Hohenzollern und besiegten die SGM Ehingen Süd mit 3:0. Im vierten Spiel allerdings stockte das flüssige Spiel. Die 13- und 14-Jährigen wirkten merkwürdig schläfrig und kassierten im letzten Gruppenspiel das erste Gegentor. Mit viel Leidenschaft und immer fair erkämpfte sich die SGM Laiz ein 1:1. Es dauerte, bis die Weingartener Spieler aus der Kabine kamen. Aber offensichtlich hatten die Trainer die Jungs mit ihrer Ansprache erreicht. Denn im Finale gegen den FV Biberach waren die C1-Kicker hellwach, sie ließen – wie schon beschrieben – nichts anbrennen und sich auch von Fouls kaum beeindrucken.

 

Text: Tove Simpendörfer

Biberach_2016_Turniersieg1

Foto: Sylvia Olschewski

 

Bildunterschrift: Trainer Reinhold Bloching freut sich mit (vorne von links): Robin Olschewski, Pascal Bloching, Luis Halder, David Schäfer sowie (hinten von links): Selahaddin Öz, Goncalo Soarez, Paul Simpfendörfer und Pius Genschow.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Return to Top ▲Return to Top ▲