TSV Neu-Ulm 2 : 2 SVW U17
09. 10. 2016 - 12:00

09.10.2016 – Spielbeginn verlegt!

Sonntag, 09.Oktober 2016

 

Tore:

30.Min. 1-0 Jan Wohlert

76.Min. 2-1 Nicolas Fink

Zum dritten Auswärtsspiel in Folge musste die B-Jugend des SV Weingarten nach Neu Ulm anreisen. Der SV kam sehr gut in die Partie und dominierte das Spiel in der ersten Viertelstunde mit klugen Spielzügen und gutem Pässen auf die mitlaufenden Mitspieler ohne jedoch im entscheidenden Moment ein Tor zu erzielen. Danach kam Neu – Ulm ein bisschen besser ins Spiel und kam das erste Mal gefährlich in die Nähe des Tores des SVW. Nach einem schönen Spielzug an der rechten Flanke und einem klugen Querpass von  E. Elshani in die Mitte zu J. Wohlert, erzielte dieser mit einem platzierten Schuss das verdiente 1:0. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dominierte Weingarten das Spiel, hätte eigentlich nach Chancen gesehen mit mindestens 3 Toren Vorsprung in die Kabine geben müssen, aber leider wurden beste Gelegenheiten vergeben oder sie hatten einfach nur Pech, dass der Ball sehr knapp am Tor vorbei ging. Neu-Ulm konnte froh sein mit nur einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause zu gegen.

Nach der Pause kam Neu-Ulm wesentlich präsenter aus der Kabine zurück und störte früher und aggressiver und setzte Weingarten von Beginn an stärker unter Druck. Weingarten konnte sich nicht richtig aus dieser Situation befreien und fand nicht mehr zu Ihrem guten Spiel aus der ersten Halbzeit zurück. In der 55.ten Minute glich Neu – Ulm nach einem Eckball zum 1:1 aus. Dies gab den Neu-Ulmern natürlich weiteren Auftrieb und mit einem anschließenden dreifach-Wechsel warfen diese nochmal neue Kräfte in das Spiel. Die jungen Welfen fingen sich mit immer länger werdender Partie wieder, hielten besser dagegen und erhöhten nun ihrerseits wieder den Druck nach vorne und auf den Gegner. Der Lohn war in der 72.ten Minute ein schönes Kopfballtor von N. Fink gegen die Laufrichtung des Torwarts nach einem Eckball. In der immer hektischer werdenden Schlussphase wurde dann Weingarten letztendlich doch nicht für Ihr gutes Spiel belohnt. Ein direkt geschossener Freistoß in der Nachspielzeit prallte gegen den Posten und rollte dann hinter dem geschlagenen Torwart die Linie entlang doch noch ins Weingartner Tor.

Als auch in der allerletzten Spielminute der Nachspielzeit die letzte Chance für Weingarten nach einem weiteren Eckball nicht zum Erfolg führte, wurde das Spiel abgepfiffen und Weingarten mussten nur einem Punkt aus dieser Partie zufrieden sein.

Fazit:

Eine klar dominierte erste Halbzeit reichte nicht aus, das Spiel vorzeitig zu entscheiden und die in dieser Phase klare spielerische Überlegenheit auch in Sicherheit und Tore umzumünzen. Neu-Ulm drehte in der zweiten Halbzeit das Spiel, die Jungs des SVW verloren zeitweise die Kontrolle über das Spiel kämpften sich aber nach dem Ausgleich wieder zurück und hatten am Schluss einfach Pech dass der letzte Schuss der Neu-Ulmer dann doch etwas glücklich im Weingartner Tor landete. Trotz allem wächst die Mannschaft immer besser zusammen und es waren wirklich einige sehenswerte Spielzüge zu bewundern.

Daraus sollten die Spieler jetzt auch Ihre Motivation ziehen und an sich glauben, dass es beim nächsten Spiel gegen die TSG Ailingen am kommenden Samstag 15. Oktober um 17:00 Uhr endlich zu mal wieder zu Hause auch zu einem Sieg im eigenen Stadion reicht.

Es spielten:

Benjamin Czogalla, Laurenz Kiesel, Jonas Valtin, David Endres, Francisco Afonso, Mario Scheiter, Jan Wohlert, Jonas Müller, Nicolas Fink, Janus Graf, Elias Elshani, Felix Fischer, Roko Antonio Knezevic, Kilian Behne und Luis Halder.

Trainer:

Emil S. Petca, M. Wölfle

Return to Top ▲Return to Top ▲