SVW U17 0 : 1 FV Ravensburg
04. 12. 2016 - 12:00
Sonntag, 04.12.2016

Stark ersatzgeschwächt empfing die B-Jugend des SV Weingarten den punktgleichen Tabellennachbarn und Lokalrivalen FV Ravensburg. Entsprechend musste das Trainerteam umstellen, Weingarten begann zurückhaltend und versuchte erstmal Ruhe und Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Taktisch diszipliniert versuchten sie, die Angriffsbemühungen des FV zu unterbinden und Ravensburg nicht ins Spiel kommen zu lassen. So hatte der FV zu Beginn des Spiels mehr Ballbesitz und ein leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch zu nennenswerten Chancen zu kommen. Einmal konnte Weingarten den Gegner mit einem langen Ball auf J. Wohlert überraschen, doch dessen Schuss ging knapp am Tor vorbei. Nach etwa 20 Minuten übernahm dann Weingarten immer mehr die Initiative und beschäftigte die Abwehr des FV zusehends. Gerade in diese Phase hinein fiel in der 35. Minute, nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld heraus, das überraschende 0:1 für den FV. Die Abwehr des SVW sah dabei leider nicht sehr gut aus und so mussten die jungen Welfen wieder einmal mit einem Rückstand in die Kabine.

Zur zweiten Halbzeit gab es einige Umstellungen, um alles zu versuchen diesen Rückstand wieder wett zu machen. Gleich von Beginn an setzte Weingarten seine Angriffsbemühungen fort, hatte mehr vom Spiel, erarbeitete sich die Bälle im Mittelfeld und erspielte sich Chancen. Doch wie auch schon in den letzten Spielen fehlte etwas im letzten Abschluss. Kopfbälle gingen knapp über das Tor, Schüsse neben das Tor oder waren eine sichere Beute für den gegnerischen Torwart. Mit zunehmender Spieldauer merkte man aber auch schon den Kräfteverschleiß, die Zuspiele wurden immer ungenauer, eine klare Linie war nicht mehr zu erkennen. Bälle gingen im Mittelfeld verloren und oft wurde der Ball einfach nur nach vorne geschlagen, in der Hoffnung dass sich einer findet, der daraus noch etwas machen kann. Jetzt kam auch Ravensburg noch zweimal vor das Weingartner Tor. Wirkliche Gefahr ging aber auch von diesen Angriffen nicht aus. Kurz vor Spielende gab es noch eine Zeitstrafe für einen Spieler von Weingarten wegen einer Notbremse. Der anschließende Freistoß brachte jedoch nichts mehr ein. So endete das Spiel wieder mit einer knappen Niederlage für den SVW.

Fazit:

Auch beim letzten Spiel der Vorrunde konnte der SV Weingarten keine Punkte erringen. Vor einer, entsprechend einem Lokalderby, großen Zuschauerkulisse spielte der FV Ravensburg nur in den ersten 20 Minuten druckvoll auf und konnte das Spielgeschehen bestimmen. Das von Einsatz geprägte Spiel, das spielerisch auf beiden Seiten viele Schwächen zeigte, hatte mit dem FV Ravensburg einen glücklichen Sieger, der aus nur einer Chance das spielentscheidende Tor erzielte und als Derbysieger den Platz verlassen konnte. Das Ersetzen der vielen Verletzten und erkrankten Spieler sowie die teilweise auch unglücklichen Niederlagen in den letzten Wochen haben ihre Spuren bei den Spielern hinterlassen. Auch in diesem Spiel konnten die jungen Welfen ihre Chancen nicht nutzen, weil einfach die Präzision, das Selbstvertrauen oder auch das Glück wieder einmal fehlten.

Zum Rückrundenauftakt am kommenden Samstag den 10.12.2016 empfängt der SV Weingarten den TSV Blaustein zu Hause um 12:00 Uhr. Hier gilt es den Grundstein für eine gute Rückrunde und eine Aufholjagd im neuen Jahr zu legen, denn das die Mannschaft mehr kann und mehr Potential hat als der aktuelle Tabellenplatz wiederspiegelt ist allen klar.

Es spielten:

Benjamin Czogalla, Jonas Valtin, David Endres, Francisco Afonso, Selahaddin Öz, Jan Wohlert, Paul Simpfendörfer, Kilian Behne, Luis Halder, Nicolas Fink, Janus Graf, Felix Fischer, Armin Alvari, Jose Escalante und Marcel Bitschi.

Trainer:

Emil S. Petca, M. Wölfle

 

Return to Top ▲Return to Top ▲