SSV Ulm 1846 Fußball II 2 : 1 SVW U17
23. 10. 2016 - 10:30

Sonntag, 23.Oktober 2016

 Tore:

  1. Min. 1-1 Nicolas Fink

 

Beim Auswärtsspiel gegen den SSV Ulm startete die B-Jugend des SV Weingarten ungewohnt verhalten und unsicher. Von Beginn an fanden die jungen Welfen keine Ordnung, passten ungenau und konnten keine Ruhe in ihren Aufbau beziehungsweise ins Spiel bringen. Zudem spielte Ulm von Beginn an druckvoll nach vorne, störte Weingarten früh im Aufbauspiel, lies den Ball in den eigenen Reihen gut und sicher laufen und  kamen so schon früh zu Chancen. Konnte B. Czogalla mit einer Glanzparade einen Kopfball der Ulmer, den viele schon im Tor sahen, gerade noch aus dem Winkel fischen so war der Torwart der Weingartner kurze Zeit später machtlos, als nach einem Angriff über links der Ball wuchtig im kurzen Eck einschlug. Ohne eine reelle Torchance in der ersten Halbzeit gehabt zu haben, ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Der Start in die zweite Halbzeit verlief ähnlich unsicher wie erste Halbzeit aufgehört hatte. Schon beim ersten Angriff schwamm die SV Hintermannschaft und brachte nur mit Mühe den Ball weg vom Strafraum. Ulm spielte weiter druckvoll nach vorne ohne jedoch ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Nur für kurze Zeit hatte man den Eindruck, dass sich die Spieler des SV Weingarten ein bisschen gefangen hätten und begannen Ihr Spiel aufzuziehen, allerdings war diese Phase nur sehr kurz und wieder verloren Sie ihre Sicherheit und ihr System. Nach einer Umstellung im Mittelfeld und Sturm versuchte Weingarten dann mit einer anderen Variante zum Erfolg zu kommen, da heute einfach wenig zusammenlief. Mit einem langen Ball in die Spitze konnten sie dann den herauslaufenden Ulmer Torwart überraschen und N. Fink erzielte durch sein engagiertes Auftreten in dieser Situation, den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich. Aber Ulm war an diesem Tage einfach die bessere Mannschaft, ließ sich nicht beeindrucken und erhöhte Ihrerseits wieder den Druck. Nach einer mustergültigen Flanke erzielten sie erneut die 2:1 Führung und ließen dann bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr anbrennen.

 

Fazit:

Ein gebrauchter Tag für die jungen Welfen in Ulm, es lief fast nichts zusammen, sowohl individuelle Fehler als auch das gesamte Zusammenspiel in der Mannschaft passte an diesem Tag nicht zusammen und so verlor Weingarten letztendlich verdient mit 2:1 gegen gut aufgestellte und spielende Ulmer. Ein paar gute Einzelaktionen konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass Weingarten an diesem Tag eigentlich chancenlos war.

Dass die Weingartner mehr können, haben Sie in vorangegangenen Spielen schon gezeigt und an diese guten Leistungen sollten sie auch wieder anknüpfen.

Am kommenden Sonntag den 30. Oktober spielen die Jungs zu Hause um 10:30 gegen Olympia Laupheim und dort können sie zeigen, dass sie besser spielen können als was sie in den letzten beiden Spielen abgeliefert hatte.

 

 

Es spielten:

Benjamin Czogalla, Jonas Valtin, David Endres, Mario Scheiter, Roko Antonio Knezevic, Jonas Müller, Nicolas Fink, Janus Graf, Marcel Bitschi, Mustafa Kopuk, Elias Elshani, Selahaddin Öz, Jan Wohlert und Luis Halder.

 

Trainer:

Emil S. Petca, M. Wölfle

Return to Top ▲Return to Top ▲