SVW U17 – TSV Neu Ulm 1-3

Sonntag, 2. April 2017

 

Mitten im Abstiegskampf kam zu einem sogenannten 6-Punktespiel der direkte
Tabellennachbar TSV Neu-Ulm ins Lindenbergstation. Weingarten startete gut in das Spiel
und hatte in den ersten sieben Minuten drei Großchancen, unter anderem ein
Innenpfostentreffer nach einem schönen Freistoß von J. Graf, die aber allesamt nicht zur
Führung für die Welfen führten. So langsam fing sich Neu-Ulm und hatte ebenfalls ihre

erste klare Chance, die ebenfalls vergeben wurde. Als auch die vierte klare Möglichkeit
nicht zum Torerfolg führte, erhöhte nun Neu-Ulm ihrerseits den Druck und erzielten nach
einer unglücklichen Abwehrsituation das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende 1:0 in
der 34.ten Minute. Mit hängenden Köpfen und wieder einmal einem Rückstand ging es in
die Kabine.
Mit einem Doppelschlag in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit erhöhte Neu-Ulm auf
3:0. Von diesem Schlag erholten sich die jungen Welfen lange Zeit nicht und Neu –Ulm
dominierte das Spiel. War der Torwart B. Czogalla beim 0:2 nicht ganz fehlerfrei, so
verhinderte er nun mit mehreren Paraden, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. In
der 77.ten Minute erzielte der eingewechselte F. Fischer das erste Tor für Weingarten in
einem Verbandsspiel seit November 2016. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter die
zweite Halbzeit ab und die nächste Niederlage in einem wichtigen Spiel war besiegelt.
Fazit:
Weingarten vergibt in der Anfangsphase ihre klaren Chancen um den Spielverlauf endlich
mal anders zu gestalten um Selbstvertrauen zu gewinnen und nicht immer einem
Rückstand hinter her zu laufen. War Weingarten in der ersten Halbzeit den Neu –Ulmern
absolut ebenbürtig und phasenweise sogar besser, so warf das 0:1 Rückstand zu Ende
der ersten und die schnellen Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit die jungen Welfen aus
der Bahn. In der zweiten Halbzeit war Neu-Ulm beflügelt durch die klare Führung über
weite Strecken die bessere Mannschaft und hätten durchaus auch noch höher führen
können. Das 1:3 war zwar zu Ende des Spiels nur noch Ergebnis Kosmetik aber vielleicht
ist mit diesem Tor jetzt auch der Knoten für die kommenden Spiele geplatzt und das Tor
für die jungen Welfen nicht mehr wie vernagelt.
Das nächste äußerst wichtige Spiel gegen den Abstieg findet kommenden Wochenende
gegen den neuen Tabellennachbarn in Ailingen statt, die durch ihr Unentschieden jetzt
mit einem Punkt mehr unmittelbar vor Weingarten auf einem Nichtabstiegsplatz stehen.
Spielbeginn ist am Sonntag 09.04.2017 um 10:30 Uhr.
TORE:
77.min Felix Fischer
Es spielten:
Benjamin Czogalla, Jonas Valtin, David Endress, Francisco Afonso, Selahaddin Öz, Jan
Wohlert, Mustafa Kopuk, Roko Knezevic, Elias Elshani, Marcel Bitschi, Janus Graf, Andre
Port, Felix Fischer, Paul Simpfendörfer, Jose Escalante, Luis Halder und Nicolas Fink.
Trainer
:
Emil S. Petca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Return to Top ▲Return to Top ▲